Informationen der BWS Bülach betreffend Covid-19

Update vom 16.10.2020: Schulunterricht und Covid-19

Willkommen zurück an der BWS Bülach. Sämtlichen Covid-19-Unsicherheiten zum Trotz, nimmt das BWS-Schiff Fahrt auf und die ersten Jugendlichen haben bereits eine Lehrszellenzusage erhalten, was uns sehr freut. Dass wir den eingeschlagenen Kurs auch während der nun kommenden kälteren Herbst- und Winterzeit halten können, ist unser aller erklärtes Ziel. Untenstehend sind deshalb in knapper Form die wichtigsten Schutzmassnahmen aufgelistet, welche nach den Herbstferien gelten und von allen Schulbeteiligten zwingend einzuhalten sind. Zum Schluss findet sich eine Download-Möglichkeit des vollständigen Schutzkonzepts der BWS Bülach.

Schulalltag in Ganzklassen nach den Herbstferien: Hände waschen, Abstand einhalten, Maske tragen und richtig lüften

  • Wir verzichen auf das Händeschütteln und waschen und desinfizieren die Hände regelmässig und gründlich. 
  • Wir halten den Mindestabstand von 1.5 Metern ein, reduzieren die Bewegungen im Schulhaus und halten den interpersonellen Kontakte gering.
  • Wir unterrichten in möglichst homogenen Gruppen mit mehrheitlich fest zugeteilten Unterrichtszimmern und fixer, zu dokumentierender Sitzordnung (Offenlegung gegenüber dem Contact Tracing).
  • Lernende tragen eine Maske auf dem gesamten Schulareal und in sämtlichen Innenräumen der Schule, sowohl im Unterricht als auch während den Pausen – unabhängig ob sie an einem Tisch sitzen oder sich bewegen.
  • Lehrpersonen, Mitarbeitende und Externe tragen eine Maske auf dem gesamten Schulareal und in sämtlichen Innenräumen der Schule. Die Maskenpflicht ist nur aufgehoben, wenn Lehrpersonen und Mitarbeitende unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1.5 Metern an einem fixen Arbeitsplatz sitzen (z.B. Unterricht) und/oder unterrichten.  
  • Lernende verbringen die Pausen in der Regel im Klassenzimmer (evtl. im Freien währen den 20-Minuten-Pausen).
  • Räume werden regelmässig und korrekt stossgelüftet (ein- bis zweimal pro Lektion während 5 Minuten bei geschlossener Zimmertüre).
  • Räume mit rasch wechselndem Publikumsverkehr, wie sanitäre Anlagen, und von mehreren Personen genutzte Gegenstände und Geräte werden häufig und konsequent gereinigt.

Quarantäne nach den Herbstferien

Wer aus einem Gebiet heimkehrt, das auf der laufend aktualisierten Liste des BAG aufgeführt ist, ist verpflichtet, die Quarantäne- und Meldepflicht einzuhalten (https://www.zh.ch/de/gesundheit/coronavirus.html). Die Quarantäne ist während 10 Tagen durchgehend einzuhalten, auch wenn niemand der Rückreisenden Symptome einer Covid-19-Erkrankung aufweist. Bitte melden Sie der BWS Bülach umgehend, falls sich Ihr Kind in Quarantäne befindet. Wir rufen alle Betroffenen auf, sich strikte an die Regeln zu halten. Wir sind verpflichtet, Zuwiderhandelnde wegzuweisen und zu melden. Von der Quarantäne betroffene Lernende haben keinen Anspruch auf Fernunterricht.

Auftreten von Krankheitssymptomen im Herbst und Winter

Weil sich in der nächsten Zeit gewöhnliche Grippe und Corona überlagern können, bemüht sich die BWS Bülach um eine einheitliche Vorgehensweise bei allen Angehörigen. Ein einfacher Husten oder gelegentliches Niesen sind keine Corona-Symptome und reichen nicht für eine Wegweisung. Wir appellieren an die Eltern, ihre Kinder nicht an die Schule zu schicken, wenn sie Krankheitssymptome zeigen. Wenn Lernende mit deutlichen Symptomen doch an die Schule kommen, werden diese von den Lehrpersonen nach Hause geschickt.

Wird ein Mitglied der BWS Bülach positiv getestet, klärt das Contact Tracing die individuellen Kontakte ab und ordnet in Verantwortung des kantonsärztlichen Dienstes eine Quarantäne für die betreffenden Jugendlichen, Lehrpersonen oder anderen Mitarbeitenden an. 

Das Mittelschul- und Berufsbildungsamt sowie die BWS Bülach empfehlen allen Schulbeteiligten die freiwillige Nutzung der SwissCovidApp.

Wir sind alle coronamüde – doch gerade jetzt ist es eminent wichtig, dass wir alle gemeinsam die Schutzmassnahmen konsequent und verantwortungsbewusst einhalten. Nur so werden wir die missliche Situation erfolgreich meistern. Wir dürfen zwar nicht nahe beieinanderstehen, aber wir möchten "zäme stah", uns gegenseitg unterstützen und uns aufmuntern. Wir freuen uns auf die kommenden intensiven und spannenden Schulwochen.

Die BWS Bülach als die Brücke zur Arbeitswelt

Berufsvorbereitungsjahr

Sie wollen den Einstieg in die Berufswelt planen und sich erfolgversprechend auf die Lehre vorbereiten?

Die Berufswahlschule Bülach begleitet Sie beim Überqueren der Brücke von der Schule ins Berufsleben und bietet Ihnen drei Angebote für ein Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) – Integrationsorientiertes BVJ, Schulisches BVJ und Praktisches BVJ. Diese Angebote machen Sie fit für die berufliche Grundbildung und erhöhen Ihre persönlichen Erfolgschancen auf dem Arbeitsmarkt. 

Der Hauptfokus liegt dabei dezidiert auf der persönlichen Berufsberatung und dem engen Coaching bei der Suche einer adäquaten Lehrstelle oder allenfalls eines Praktikums. Neben dem Aufarbeiten und Vertiefen von Schul- und Allgemeinwissen, dem Sammeln theoretischer und praktischer Fachkenntnisse und Fertigkeiten ist auch das (Weiter-)Entwickeln der überfachlichen Kompetenzen wie Verantwortungsbewusstsein, Selbständigkeit oder Kooperationsfähigkeit von zentraler Bedeutung.

Wir sind genau Ihre Top-Lösung, wenn Sie ...

  • noch etwas mehr Zeit für die Berufswahl und die Lehrstellensuche brauchen.
  • aufgrund kognitiver (Lern-)Schwierigkeiten, mangelnder Kenntnissen der Standardsprache Deutsch und/oder unzureichender überfachlicher Kompetenzen noch nicht fähig sind, eine Lehrstelle anzutreten.
  • aufgrund fehlender Vorstellungen bezüglich Berufswahl, nicht realitätsbezoger Berufswahl, nicht überprüfter Berufswahlabsicht, fehlendem Bewerbungsdossier und/oder fehlender oder ungenügender Unterstützung durch das soziale Umfeld noch nicht fähig sind, eine Lehrstelle anzutreten.
  • motiviert, lern- und leistungsbereit sind sowie die Fähigkeiten besitzen, im 1. Arbeitsmarkt eine Anschlusslösung zu finden. 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung, wenn Sie...

  • die obligatorische Schulzeit in der Regel abgeschlossen haben. 
  • nicht älter als 17 Jahre sind (im integrationsorientierten BVJ nicht älter als 21 Jahre) oder nahtlos an die Volksschule in das Berufsvorbereitungsjahr übertreten.

 

Vorkurs DeutschPLUS+

Als Vorbereitung auf ein anschliessendes Integrationsorientiertes BVJ bietet die Berufswahlschule Bülach für fremdsprachige, spätzugewanderte Jugendliche den Vorkurs DeutschPLUS+ an. Dieser Intensiv-Sprachkurs hat zum Ziel, die Sprachkompetenzen in Deutsch sowie rasche Integration zu fördern.

aktuelles

Nachanmeldung BVJ / Vorkurs DeutschPLUS+ 2020/21

ab 17. August 2020-12. Februar 2021

WIR HABEN NOCH VEREINZELT FREIE PLÄTZE:
Nachanmeldungen für das BVJ und den Vorkurs DeutschPLUS+ des Schuljahres 2020/21 sind jederzeit möglich, spätestens jedoch bis am Freitag, 12. Februar 2021.

Nutzen Sie bitte die Online-Anmeldung. Danke