Anmeldegesuch

Die Anmeldung für das Berufsvorbereitungsjahr an der BWS Bülach erfolgt online, welche ab Anfang März aufgeschaltet ist.

Die Anmeldeunterlagen sind vollständig und korrekt ausgefüllt, zeitgerecht und mit sämtlichen notwendigen Unterschriften und Beilagen versehen, der BWS Bülach einzureichen.


Anmeldung 2018/19

Ausfüllen des Online-Aufnahmegesuchs (inkl. digitalem Foto), Ausdrucken und Visieren, Überweisung der Einschreibegebühr von CHF 50 und Zusammenstellen der Unterlagen inkl. der Kopien folgender Dokumente (Beilagen):

  • Kontrolle der kantonalen Zulassungsvoraussetzungen durch die abgebende Schule (Klassenlehrperson) resp. Bestätigung eines allgemeinen und/oder berufswahlspezifischen individuellen Bildungsdefizits. Ersatzweise kann eine schriftliche Empfehlung des biz nach erfolgter biz-Beratung als Beleg für ein berufswahlspezifisches individuelles Bildungsdefizit beigebracht werden.
  • Bestätigung der anmeldenden Partnergemeinde resp. der zuständigen Schulleitung der Kreisgemeinde Bülach (Kenntnisnahme der Anmeldung der/des Lernenden, Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen und Kostenübernahme des Gemeindeanteils bei einer Aufnahme der/des Lernenden durch die BWS Bülach)
  • Zahlungsbeleg der Einschreibegebühr
  • Schulzeugnisse der 1.-3. Sekundarschule, allenfalls beglaubigte Zeugnisse des Auslandes
  • ID/Pass für Schweizer Jugendliche oder Ausländerausweis für Jugendliche anderer Staaten
  • Stellwerktest 8 und falls vorhanden Stellwerktest 9
  • Ausdruck 4. Seite «Deine Berufsfelder» der WayFi Berufswahlanalyse von Gateway (www.gateway-junior.org)
  • Motivationsschreiben (ausschliesslich für Schüler und Schülerinnen der Sekundarschule Bülach)

und, falls vorhanden, Kopien von:

  • Eignungstests: Basic-, Multi-Check, Viscom, AGVS usw.
  • Diplome: Sprach-, Tastaturschreib-, Informatikdiplome (z.B. ECDL) usw.
  • Beurteilungen: Berufspraktika-, Schnupperlehr-Beurteilungen, Arbeitszeugnisse usw.

Die Online-Anmeldung für das Berufsvorbereitungsjahr oder den Vorkurs DeutschPLUS+ (identisches Anmeldetool) ist per sofort offen. Besten Dank.

nach Bedarf: 

  • Falls durch die Klassenlehrperson (Schulleitung) der Sekundarschule kein berufswahlspezifisches individuelles Bildungsdefizit bestätigt werden kann, ist ersatzweise zwingend eine schriftliche Empfehlung des biz nach erfolgter biz-Beratung beizubringen.
  • Offizielles Ausnahmegesuch inkl. schriftlicher biz-Empfehlung sowie der Motivationschreiben der Eltern und der Bewerberin/des Bewerbers.